Nachhaltigkeitsguides

Ausbildung zum Nachhaltigkeitsguide

Zukünftige Nachhaltigkeitsguides

  • sind idealerweise ehrenamtlich im Themenfeld Nachhaltigkeit tätig,
  • interessieren sich für fairen Handel, ökologisches Bauen und nachhaltige Mobilität oder
  • sind Multiplikator, zum Beispiel Lehrer, Umweltpädagoge, Natur- und Landschaftsführer und aktiv etwa in Heimatvereinen.

Die Ausbildung zum Nachhaltigkeitsguide umfasst fünfeinhalb Seminartage und fünf Themenblöcke:

  • Grundlagen zur Nachhaltigkeit
  • Nachhaltiger Einkauf
  • Nachhaltiges Bauen
  • Nachhaltige Mobilität
  • Kommunikation, Methodik und Recht

Das Ausbildungs-Fundament bilden die „Grundlagen zur Nachhaltigkeit“. Darauf bauen die Themenblöcke „Nachhaltiger Einkauf“, „Nachhaltiges Bauen“ und „Nachhaltige Mobilität“ auf. „Kommunikation, Methodik und Recht“ umspannen die Ausbildung und begleiten den Praxistest: Mit Hilfe von lebendigem Lernen und einem Workshop zu Kommunikation und Recht planen und organisieren die künftigen Nachhaltigkeitsguides ihre ersten eigenen Standrundgänge. Nach erfolgreich bestandenem Praxistest erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat der Umweltakademie.

Ansprechpartnerin

Noch Fragen?

Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum Nachhaltigkeitsguide und haben noch Fragen? Dann schreiben Sie der Umweltakademie eine E-Mail