Nachhaltigkeit Im Kindergarten

Fortbildungsseminar zu erneuerbaren Energien

Das Fortbildungsseminar „Erneuerbare Energien ganz praktisch – Sonne, Wasser und Wind im vorschulischen Bereich“ hilt den Erzieherinnen und Erziehern bei der praxisorientierten Umsetzung des Themas der erneuerbaren Energien in der frühkindlichen Umwelterziehung.

Herausforderungen/Ziele:

  • Der verstärkte Einsatz von erneuerbaren Energien hängt wesentlich davon ab, dass die Menschen Wissen über diese Naturenergien und deren Bedeutung für den Klimaschutz besitzen.
  • Der vorschulische Bereich spielt für die Entwicklung von Bewusstsein, für die Etablierung von Kenntnissen und von Handlungsbereitschaft in Sachen erneuerbare Energien und bei der Motivation eine wichtige und bisher viel zu wenig genutzte Rolle. Trotz vieler Informationsmöglichkeiten nimmt die Wissenserosion zu. Diese gilt es zu stoppen.
  • Ansätze und konzeptionell ausgearbeitete Aktivitäten im vorschulischen Bereich im Kontext mit dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten
  • Vermittlung von neuen Wegen zur Vorbereitung und Motivation von Kindern auf dem Weg zu kleinen Energiekennern, damit sie letztlich zu aufgeklärten und bewussten Verbraucherinnen und Verbrauchern und Entscheidungsträgerinnen und -trägern von morgen werden können
  • Beitrag zur Bewusstseinsbildung für die Notwendigkeit aktiven Klimaschutzes

Schwerpunkte:

  • Praktische Ideen für die Vermittlung des Themas erneuerbare Energien an Kinder im Vorschulalter
  • Zielgruppenorientierte praktische Vermittlungsmethoden von erneuerbaren Energien aus Sonne, Wasser und Wind
  • Hintergrundinformationen zu erneuerbaren Energien
  • Erfahrungsberichte aus der Praxis

Teilnehmerkreis:

Erzieherinnen und Erzieher sowie Studierende der Fachschulen für Sozialpädagogik, Multiplikatoren in der Natur- und Umwelterziehung