Zukunftsfähig gestalten

Heimat 4.0 – unser Jahresthema 2017

Unter dem Schwerpunktthema „Heimat 4.0“ sind wir im Jubiläumsjahr „30 Jahre Umweltakademie Baden-Württemberg“ zusammen mit vielen Partnern zukunftsweisenden Fragen nachgegangen.

Zunächst galt es, sich bildlich vorzustellen, wie unsere Heimat angesichts des Klimawandels in Städten, Dörfern und ländlichen Gebieten in 20 oder 30 Jahren aussehen wird. Angesichts der Tatsache, dass Natur keine Grenzen kennt und Umweltprobleme ebenfalls vor Grenzen nicht haltmachen, heißt das auch, sich mit überregionalen und internationalen Umweltfragen – und damit mit den verschiedenen Heimaten der Menschen in anderen Regionen und Ländern – auseinanderzusetzen. Hinterfragt wurde, wie sich Wälder, Flüsse und Seen entwickeln und was wir alle tun müssen, um unsere Heimat zukunftsfähig zu gestalten und gleichzeitig die Umwelt- und Lebensqualität der nahezu elf Millionen Baden-Württemberger zu sichern. Darüber hinaus wurden Ideen entwickelt, wie durch praktizierte Nachhaltigkeit die Ressourcen aus anderen Regionen der Erde geschont werden können.

Von zentraler Bedeutung ist für die Umweltakademie Baden-Württemberg der ganzheitliche Blick sowie die Einbeziehung unterschiedlichster Zielgruppen und Bevölkerungskreise. Die Herausforderung, wie mit Naturerlebnissen und Umweltbildung ein Beitrag für die Integration von Flüchtlingen und Zugezogenen geleistet werden kann, nahm einen entsprechend hohen Stellenwert ein.