Mediathek

angle-left 8. Süddeutschen Obstwiesenkongresses

8. Süddeutschen Obstwiesenkongresses

21.10.2017

Starkes Konzept für die Obstwiesen: Reife Früchte und mehr „junges Gemüse“

„Gut, dass es Sie gibt“ so Brigitte Schindzielorz von der Umweltakademie Baden-Württemberg anlässlich der Eröffnung des 8. Süddeutschen Obstwiesenkongresses, der am 21.10.2017 in Zusammenarbeit mit dem LOGL, LNV, BUND, NABU und dem Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaft Emmendingen in 79350 Sexau stattfand. Gemeint waren vor allem die ehrenamtlichen „Obstwiesenbewirtschafter“ – die, die kulturell wie ökologisch bedeutsamen Obstwiesen in der Freizeit mit viel Mühe, Herzblut und Einsatz pflegen und somit erhalten.

An die hundert Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg waren gekommen, um sich über neuesten Ergebnisse aus Forschung und Praxis zu informieren und das, im Rahmen einer Exkursion vorgestellte Streuobstmodellprojekt von Dr. Walter Lucke kennenzulernen. Daneben hatten die Kongressteilnehmer die Möglichkeit ein ausgestelltes, lebendes „Dunkle Biene Volk“ zu beobachten und sich untereinander auszutauschen.

Weitere Informationen